Sie sind hier:: Startseite / Rathaus / Aktuelles / Regenüberlaufbecken

Regenüberlaufbecken für rund 450.000 Euro modernisiert Abwasserentsorgung für die nächsten 25 Jahre genehmigt

Seit Mitte des vergangenen Jahres wurden in der Gemeinde Löchgau nahezu unbemerkt alle vier Regenüberlaufbecken umfassend saniert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Ausgangspunkt der Sanierungsmaßnahmen war die Verlängerung der wasserrechtlichen Erlaubnis durch die untere Wasserbehörde, um im Regenwetterfall Abwasser über die Regenüberlaufbecken in den Steinbach zur Entlastung der Kläranlage Besigheim einleiten zu dürfen.
 
Mit Fertigstellung der Sanierung wurden die im Rahmen der erteilten Verlängerung zu erfüllenden Auflagen des Landratsamtes Ludwigsburg erfüllt und die fachgerechte Abwasserentsorgung der nächsten 25 Jahre in der Gemeinde Löchgau sichergestellt.
 
Hierzu wurde insbesondere im größten Becken am Ortsausgang Richtung Besigheim eine neue Drosselanlage eingebaut, welche die Ablaufmenge erfasst und auf einen voreingestellten Sollwert regelt.

Zudem wurde in allen 4 Löchgauer Becken die Schaltanlage einschl. Steuerungs-, Automatisierungs- und Fernwirktechnik erneuert und über Funk mit dem Bauhof der Gemeinde sowie der Kläranlage Besigheim vernetzt. Somit ist nun auch der Fernzugriff auf die Becken möglich. Störungen werden je nach Priorität automatisch als Alarmmeldung an das Bauhofpersonal weitergeleitet. Durch den Neueinbau einer berührungslosen Radarmessung kann außerdem kontinuierlich Auskunft über den Wasserstand in allen 4 Becken gegeben werden.
 
Die Schlussabnahme aller Arbeiten fand am 11.07.2019 statt. Die Baukosten des Projekts belaufen sich auf ca. 450.000€.

Die Gemeinde Löchgau bedankt sich bei den Firmen Modjesch aus Brackenheim und Karl Köhler aus Besigheim sowie dem Ingeniuerbüro RBS Wave aus Stuttgart für die gute Zusammenarbeit mit dem Bauhof der Gemeinde für einen reibungslosen Bauverlauf.

  |